Startseite > Dykhus Sonnenuntergang auf Borkum - Sonne über der Nordsee.

Insel-Museum Borkum

Dykhus - Heimatmuseum

Inselmuseum Dykhus auf Borkum.

Östlich des Alten Leuchtturms, in der Ortsmitte von Borkum und damit gut mit dem Fahrrad oder zu Fuß erreichbar, gewährt das etwa 300 Jahre alte Borkumer Dykhus, das um 1620 errichtet wurde einen tiefen Einblick in das frühere Leben auf der Insel. Im Museum präsentieren sich unter anderem die spezifisch eingerichteten Räume aus früherer Zeit: die Kapitänskajüte, Karnstee, Köken, Vörkamer,Kapitänszimmer, Upkamer mit Butze u.a. In Raum 6 wird die Ortgeschichte und des Seebades gezeigt. Aus Borkumer Familien stammen die Utensilien der Strandzeltvermieter. Die anschließende Walhalle mit dem 15 Meter langen Skelett eines Pottwales erstaunt nicht nur die Kinder. Dieser Wal verendete 1998 vor der Halbinsel Eiderstedt in Schleswig-Holstein. Der Heimatverein erwarb ihn für sein Museum. Über 200 Vögel spiegeln die Vielfalt der Vogelwelt Borkum wieder und zeigen die Bedeutung des Wattenmeers für die zahlreichen Brut- und Zugvögel. Übrigens: Der Heimatverein der Insel Borkum e.V. bietet auch u.a. eine Mitgliedschaft an, auch sind fleißige Helfer (in Form von Arbeit oder Spende) herzlich willkommen.